Turnen

"Frisch, fromm, fröhlich, frei" war 1811 das Motto Friedrich Ludwig Jahn, dem Erfinder des Turnens. Allerdings meinte man mit dem Begriff zu "Turnvater" Jahns Zeiten noch alle möglichen sportlichen Leibesübungen wie das Wandern, das Skilaufen oder das Schwimmen.

Das Turnen wie wir es heute kennen, hat eine lange Geschichte hinter sich. 1819 verboten, 1842 wieder erlaubt und offizieller Schulsport, seit 1892 Olympisch, Frauen seit 1928.

Vielleicht machen Dir diese Videos Lust bei uns mitzumachen.

Wenn dir das Video gefallen hat und du denkst das will ich auch können, dann besuche doch folgende Seiten mit unseren Trainingsgruppen.

Zweiter Vorrundenwettkampf der Bezirsklasse

Am Sonntag, den 14.05 fand für den TV Dielheim der zweite Wettkampf der Saison in Epfenbach statt. Zu den Gegnern gehörten der TV Epfenbach, die TG Heddesheim und die TSG Seckenheim. Da unsere Stammturnerin Laura Triller an diesem Wettkampf leider nicht da sein konnte, unterstützte Ann-Cathrin Müller aus der 2. Mannschaft die Mädels.

Der TV Dielheim begann am Sprung mit der TG Heddesheim den Wettkampf nach olympischer Reihenfolge.

Am Sprung konnten die Turnerinnen erfolgreich ihre Leistungen abrufen. Nach einem guten Start in den Wettkampf ging es an das nächste Gerät, den Stufenbarren.

Mit teilweise vereinfachten Teilen konnten sie die Übungen sauber durchturnen. Am folgenden Gerät, dem Schwebebalken konnte leider keine Turnerin trotz des häufigen Trainings der Balkenroutine den Schwebebalken sturzfrei verlassen.

Am Boden, dem stärksten Gerät der Mannschaft, gab die Mannschaft zu Ende des Wettkampfes nochmal ihr Bestes. Trotz zufriedener  Leistungen mussten sie auch hier wichtige Gerätepunkte an beide Vereine abgeben.


Mit einem Abstand von knapp 1 Punkt verlor der TV Dielheim gegen die TG Heddesheim und belegte den 3. Platz.

Die Mannschaft wird die kleine Wettkampfpause nutzten, um am  25.06.2017, an ihrem letzten Vorrundenwettkampf um 11 Uhr in Horrenberg erneut anzugreifen.

 

Tagesergebnis
1. TV Epfenbach mit 143,45 Pkt.

2. TG Heddesheim mit  139,30 Pkt.

3. TV Dielheim mit 138,40 Pkt.

Wettkampfstart der 1. Mannschaft

Die erste Mannschafft des TV Dielheims startete ihre Bezirsklasse Wettkampfrunde in Seckenheim am 06.05.17.

Sie traten gegen die DJK Hockenheim, den Heidelberger Turnverein und die TSG Seckenheim.  Auch dieses Jahr ist unsere Mannschaft leicht verändert. Mit Sunisa Bender und Ann-Sophie Högerich hat der TV Dielheim zwei frühere starke Turnerinnen wieder für sich gewonnnen.

Der TV Dielheim startete den Wettkampf nach olympischer Reihenfolge am Sprung mit der Mannschaft der TSG Seckenheim und überzeugten hier mit  ihren Sprüngen.  Somit waren sie mit den anderen Mannschaften gleichauf. Auch am Barren konnten sie ihre Leistungen des Trainings abrufen und  zeigten teilweise ihre neu erlernten Elemente das erste Mal. Danach ging es zum Balken, an dem die Mannschaft leider nicht ihre gewohnte Trainingsroutine abrufen konnte. Die Mädels mussten leider einige Male den Balken verlassen, jedoch konnten sie die übrigen Elemente der Übung sicher stehen. Zuletzt zeigte der TV Dielheim an seiner Paradedisziplin Boden, überzeugende Übungen und erzielten hier ihre besten Leistungen, mit meist mehr als 13 Punkten.

Zufrieden mit ihren Leistungen, wurde die Mannschaft letztendlich Dritter und schlug die DJK Hockenheim. Michelle Reis wurde durch ihre gute Leistung Zweitbeste des ganzen Wettkampfs.

 

Tagesergebnis
1. Heidelberger Turnverein mit 150,75 Pkt.

2. TSG Seckenheim mit  146,80 Pkt.

3. TV Dielheim mit 145,20 Pkt.

4. DJG Hockenheim mit 142,20 Pkt.

Endlich wieder da!

Die Trainingsstunde im Bereich Turnen weiblich für Mädchen im Alter von 3-4 Jahren startet ab dem 06.03.2017 wieder regelmäßig durch.

Das Turnen findet jeweils montags von 16:30 - 17:30 Uhr in der TV-Halle statt.

 

Die Turnabteilung freut sich über rege Teilnahme und wünscht viel Spaß.

 

 

Eine erfolgreiche Wettkampfsaison geht zu Ende

Gauliga

Nach der Vorrunde starteten die Mädels unserer Gauligamannschaft am 03.12.2016 als fünftplatzierte in den Endwettkampf in Walldorf. Dort mussten sie sich noch einmal den 8 bestplatziertesten Mannschaften der Runde stellen.

Schon im Vorhinein zeigten unsere Mädels einen sehr starken Zusammenhalt, in dem sie sich gegenseitig ordentlich motivierten. Trotz kleinerer Patzer am Balken turnten sie souverän ihre Übungen und erhielten besonders am Boden sehr gute Wertungen. Leider hatten die anderen Mannschaften ebenfalls einen guten Tag und sogar mit Aushilfsturnerinnen einen Trumpf im Ärmel.

Im Endeffekt erturnten sich die Mädels in der Tagesbewertung (135,75 Punkte) wie auch in der Gesamtbewertung den 6. Platz. Damit rutschten sie im Gegensatz zur Vorrunde leider einen Platz nach hinten, ließen aber die Mannschaften des TV Eberbach und des TSV Pfaffengrund erfolgreich hinter sich.

Wir gratulieren den Mädels zu einer sehr guten Mannschaftsleistung und zu einer großartigen Teamdynamik.

Gauklasse B

Die Mädels der Gauklasse B, der jüngsten Kürmannschaft des TV Dielheims, standen nach der Vorrunde auf dem 7. Tabellenplatz. Auch wenn die Turnerinnen für uns Trainer gute Leistungen erbracht haben, hat es während der Runde leider nicht für einen Sieg gereicht. Umso erfreulicher war die sehr gute Tagesperformance der Mädels am Endwettkampf (04.12.2016) in Eberbach.

Seit Beginn der Runde wurde fleißig trainiert, sodass sich die Leistungen im Laufe der letzten drei Monate deutlich gesteigert haben. Dies wurde mit einem Sieg in der Tagesleistung gegen die Heimmannschaft aus Eberbach belohnt, sodass sich die Mädels in der Gesamtbewertung den 6. Platz erturnt haben. Diese Platzierung ist absolut verdient, besonders im Hinblick darauf, dass die Mädels ihre Leistung mit jedem Wettkampf gesteigert haben und letztendlich über sich hinausgewachsen sind.

Wir gratulieren der jüngsten Wettkampfmannschaft des TV Dielheims zu einem sehr guten 6. Platz, den sie sich gegen die oftmals sehr viel ältere Konkurrenz erturnt haben.

es turnten: Marlene Huber, Nora Friedrich, Chaleen Hildebrand, Mareike Müther,Amelie Stammer, Judith Moser, Giuliana Härle
es turnten: Marlene Huber, Nora Friedrich, Chaleen Hildebrand, Mareike Müther,Amelie Stammer, Judith Moser, Giuliana Härle
es turnten:Hannah Röse, Lilly-Marie Udluft, Lilli Zimmermann, Sarah Engelmann, Ann-Cathrin Müller und Alessia Härle
es turnten:Hannah Röse, Lilly-Marie Udluft, Lilli Zimmermann,  Sarah Engelmann, Ann-Cathrin Müller und Alessia Härle

Souveräner zweiter Platz in Leimen

Es turnten v.h.n.v: Ann-Cathrin Müller, Sophia Teuschel, Alessia Härle, Lilli Zimmermann, Lilly-Marie Udluft, Sarah Engelmann und Hannah Röse
Es turnten v.h.n.v: Ann-Cathrin Müller, Sophia Teuschel, Alessia Härle, Lilli Zimmermann, Lilly-Marie Udluft, Sarah Engelmann und Hannah Röse

Am vergangen Sonntag (13.11.2016) hatte die Gauliga Mannschaft des TV Dielheim ihren dritten Wettkampf. Diesen konnten die Mädels nach der letztmaligen Unterbesetzung wieder vollständig antreten. Ausgerichtet wurde der Wettkampf in Leimen, wo unsere Mannschaft auf die KuSG Leimen, die TSG Rohrbach und den TSV Pfaffengrund trafen. Geturnt wurde in olympischer Reihenfolge: Sprung, Barren, Balken und zuletzt Boden.

Nach einer guten Leistung am ersten Gerät konnten sich die Mädels auf dem 2. Platz hinter der gastgebenden Mannschaft positionieren. Daran änderte sich auch nach dem zweiten Gerät, dem Stufenbarren, trotz kleinerer Patzer, nichts. Danach folgte der Schwebebalken, vor dem die Turnerinnen erfahrungsgemäß am meisten zittern. Doch dank intensiver Vorbereitung und einem kühlen Kopf zeigten die Mädels saubere Übungen und konnten so weiterhin den zweiten Platz für sich behaupten. Das letzte Gerät, der Boden, ist das Paradegerät unserer Mädels. Mit ausdrucksvollen Übungen konnten sie sich als zweitbeste Mannschaft des Gerätes hinter der starken Leimener Mannschaft platzieren.

Somit haben sich die Dielheimer Turnerinnen verdient den zweiten Platz in der Gesamtwertung erturnt und wichtige Punkte gegen den TSV Pfaffengrund und die TSG Rohrbach gewonnen. Wir gratulieren der Mannschaft zu diesem erfolgreichen Wettkampf und freuen uns auf die zwei ausstehenden Partien der Wettkampfrunde.

Weiter so,

eure Trainer!

 

Tagesergebnis:

1. KuSG Leimen mit  145,45

2. TV Dielheim mit  137,40

3. TB Rohrbach mit  133,60

4.TSV Pfaffengrund  mit  129,60

Knappe Endergebnisse bei beiden Ligen

Am vergangenen Sonntag (16.10.2016) hatte die Gauliga Mannschaft des TV-Dielheims ihren zweiten Wettkampf. Diesen traten die Mädels aufgrund von gesundheitlichen Ausfällen nur zu viert an. Geturnt wurde in Nußloch gegen die Mannschaft aus Nußloch, dem TV Mosbach und der KuSG Leimen. Beginnen durften die Mädels wieder am Stufenbarren, an welchem sie gleich zu Beginn eine gute Leistung zeigten. Danach ging es zusammen mit Mosbach an den Sprung. Dort zeigten alle vier Turnerinnen ihre Handstandüberschläge und wurden dafür auch mit sehr guten Wertungen belohnt. Nach dem Sprungtisch ging es ab auf die Tumplingbahn. Auch hier zeigte die Mannschaft vier sauber ausgeführte Bodenküren.  Als Letztes ging es dann an den Schwebebalken. Fast sturzfrei überstanden die Mädels auch dieses Gerät und holten sich dadurch auch wieder einige Punkte. Am Ende hat es leider aber nicht für den zweiten Platz gereicht. Trotz allem kann die Mannschaft stolz auf das Endergebnis sein und hat sich erstmal eine Pause bis zum nächsten Wettkampf verdient.

 

Die Gauklasse B Mannschaft hatte ebenfalls sonntags ihren zweiten Wettkampf. Dieser  fand in Heidelberg, gegen den HTV Heidelberg und den TV-Bammental, statt. Das erste Gerät war der Stufenbarren, welcher mittlerweile immer mehr zum sicheren Gerät der Turnerinnen wird. Nach dem Gerätewechsel landeten die Mädels am Sprung. Aufgrund der hohen Anforderungen, konnte die Mannschaft an diesem Gerät leider nicht sehr viele Punkte sammeln. Gerade deshalb gingen die Turnerinnen mit neuer Motivation und viel Konzentration an das nächste Gerät – den Schwebebalken. Dies gelang den Mädels auch sehr gut und sie konnten sich über viele gesammelte Punkte freuen. Als Letztes durften die Turnerinnen ihre Bodenküren, begleitend von Musik, vorzeigen. Am Ende des Wettkampfes war es klar, dass es ein knappes Ergebnis sein wird. Somit musste die Mannschaft noch ein bisschen zittern bevor die Endwertungen genannt wurden. Leider reichte es nur für den dritten Platz. Jetzt heißt es für die Turnerinnen erstmal eine kleine Pause einlegen und danach mit neuem Elan an die nächsten Wettkämpfe rangehen.

Eure Trainer,

Lorena Seeberger und Lena Bartenbach

 

 Gauliga:
 Gauklasse B:    
1. KuSG Leimen mit 144,15 Punkte      1. HTV Heidelberg: 137,10 Punkte
2.  SG Nußloch mit 137,75 Punkte 2.  TV-Bammental: 126,80 Punkte
3. TV-Dielheim mit 135,75 Punkte  3. TV-Dielheim: 125,60Punkte 
4. TV-Mosbach mit 131,45 Punkte     
 

                                   

             

               

                        

               

 

 

Es turnten v.l.n.r. Marlene Huber, Giuliana Härle, Chaleen Hildebrand, Amelie Stammer ,Nora Friedrich, Mareike Müther, es fehlen: Judith Moser und Anna Freund
Es turnten v.l.n.r. Marlene Huber, Giuliana Härle, Chaleen Hildebrand, Amelie Stammer ,Nora Friedrich, Mareike Müther, es fehlen: Judith Moser und Anna Freund
Es turnten v.l.n.r.: Lilli Zimmermann, Sarah Engelmann, Lilly-Marie Udluft, Hannah Röse, es fehlen: Alessia Härle, Sophia Teuschel und Ann-Cathrin Müller
Es turnten v.l.n.r.: Lilli Zimmermann, Sarah Engelmann, Lilly-Marie Udluft, Hannah Röse, es fehlen: Alessia Härle, Sophia Teuschel und Ann-Cathrin Müller

Gauklasse Saisonstart für die Neulinge

Am Samstag, den 01.10.2016 ging es für die ehemalige Pflichtligamannschaft des TV-Dielheim auf den ersten Kürwettkampf der Gauklasse in St.Ilgen. Da eine Mannschaft  abgesprungen war, mussten sich die Turnerinnen bloß auf zwei gegnerische Mannschaften konzentrieren - den TV St.Ilgen und den TV Eberbach. Beginnen durften die Mädels am Stufenbarren ,an welchem den ihnen leider einige Missgeschicke unterliefen. Weiter ging es am Sprung. An diesem Gerät hatte die Mannschaft einen kleinen Turnerinnenmangel. Da der Sprung „Überschlag“ noch nicht wettkampfreif war, zeigten die Mädels eine Sprunghocke, welches allerdings weniger Punkte gab.  Am Boden zeigten die Turnerinnen ihre neu erlernten Elemente mit Begleitung von Musik. Das letzte Gerät war der Balken ,an welchem der Mannschaft leider kleine Fehler unterliefen. Am Ende des Wettkampfes reichten die Punkte leider nur für den 3.Platz. Trotz allem kann man sagen, dass sich die Mädels für ihren ersten Kürwettkampf tapfer geschlagen haben.

Eure Trainer,

Lorena Seeberger und Lena Bartenbach

 

Tagesergebnis:

1. TV St.Ilgen mit 134,20 Punkte

2.  TV Eberbach  mit 125,90 Punkte

3. TV-Dielheim mit 120,90 Punkte

Es Turntenv.l.n.r. : Judith Moser, Mareike Müther, Marlene Huber , Amelie Stammer, Nora Friedrich, Giuliana Härle,, es fehlen: Anna Freund und Chaleen Hildebrandt

Guter Start für die Gauliga Mannschaft

Am Sonntag, den 25.09.2016 hatte die Gauliga Mannschaft des TV-Dielheim ihren ersten Wettkampf dieser Saison. Mit voller Aufregung ging es früh morgens los nach Leimen. Dort trafen die Mädels gleich auf die gegnerischen Mannschaften KuSG Leimen, TV-Eberbach und TSV-Wieblingen. Begonnen wurde zusammen mit Leimen am Stufenbarren, an welchem die Turnerinnen viele Punkte abräumten. Danach ging es an den Sprung, welcher ganz gut ablief. Als drittes Gerät kam dann der Boden. An diesem zeigten uns die Turnerinnen ihre Bodenküren, begleitend von Musik. Als letztes Gerät war dann der Balken dran, welcher nicht umsonst als „Zittergerät“ bezeichnet wird. Die Mannschaft schlug sich aber ganz gut an diesem Gerät und „verschenkte“ nicht allzu viele Punkte. Am Ende des Wettkampfes zeigte sich dann, dass sich die harten Trainingseinheiten lohnten. Die Mädels belegten den zweiten Platz, hinter Leimen.

 

Weiter so, Mädels!

Eure Trainer,

Lorena Seeberger und Lena Bartenbach

 

Tagesergebnis:

1. KuSG Leimen mit 142,60 Punkte

2. TV Dielheim mit 137,80 Punkte

3.TV Eberbach mit 134,80 Punkte

4. TSV Wieblingen mit 132,35 Punkte

Es turnten v.l.n.r.: Alessia Härle, Sarah Engelmann, Hannah Röse, Lilly-Marie Udluft, Lilli Zimmermann, es fehlen: Sophia Teuschel und Ann-Cathrin Müller

Neulich in Ulm

Es war mal wieder Zeit für ein Turnfest. Ich nutze diese Turnfeste ja immer um mal wieder einen Grund zu haben ins Training zu gehen. Schließlich will man seinen Wettkampf ja doch so gut wie möglich bestehen. Nun ja das war der Plan….

Dennoch habe ich mich und einige Turnkollegen für die Wettkämpfe angemeldet.

Wir trafen uns morgens, um möglichst früh bei der Schule zu sein wo wir übernachten sollten, damit wir dort nen Parkplatz bekommen. Das hat dann leider nicht geklappt. Parken an der Schule war nicht möglich. Na ja, ging auch so.

Schlafen war wie immer in einem Klassenraum auf einer Matratze. Das ist so bei Turnfesten. Da darf man nicht so empfindlich sein. Aber wir sind ja Männer…

Nachdem der Schlafplatz gerichtet war, ging es gleich mal los ins Zentrum. Da hatten wir schon den ersten Aha Effekt. Ulm hat eine sehr schöne Altstadt mit vielen tollen Kneipen und schönen Gassen. Da laufen die kleine Blau und die große Blau mitten durch die Häuser. Das ist wirklich herrlich.

Nachdem wir was gegessen hatten ging auch schon direkt zur Hauptattraktion in Ulm, das Münster.

Wenn man das nicht schon mal selbst gesehen hat, hat man was verpasst. Absolut beeindruckend, was die da damals hochgezogen haben. Wenn man dann noch weiß, dass das die höchste Kirche der Welt ist, will man natürlich auch rauf. Das taten wir natürlich gleich. 768 Stufen und nassgeschwitzt kommt man dann oben in der Spitze an, und das lohnt sich natürlich.

Abends war dann noch ne tolle Stimmung mit Livemusik auf der Festmeile.

Am Samstag war es dann soweit, Wettkampf.

Während einige von uns sich für den Geräte Mehrkampf entschieden hatten, nahmen Mike Weidner, Steffen Weidner, Bernd Ried und Martin Schuppe am Orientierungslauf teil. Was soll ich sagen, was diese Jungs da erreicht haben ist beeindruckend. „Natürlich“ hat man das schon wochenlang vorher trainiert J. Wenn man bedenkt wie kurz die Nacht davor war ist der 11 Platz von 32 ein spitzen Ergebnis. Es spricht also nichts dagegen, wenn ihr einem dieser Sportler auf der Straße begegnet, ihm anerkennend die Hand zu schütteln.

Sonstige Ergebnisse:

Helge Karrasch Platz 15 von 35, Erik Leierer Platz 8 von 61, Mike Reis Platz 34 von 97, Willi Schlund Platz 32 von 80, Willi Hillenbrand Platz 8 von 39, Michael Sauer Platz 21 von 105 und Edda Reis Platz 3 von 10!!!

Also man sieht, wir haben unseren Verein ganz gut präsentiert.

Berlin 2017 kann kommen.

Mike Reis

Endwettkampf der Bezirksklasse 2016

Wir, die Turnerinnen des TV Dielheims, Maya Schmidt, Melina Wagner, Hannah Weese, Laura Triller, Ida Born, Michelle Reis und Franziska Rachel haben mit dem Endwettkampf am 03.07.2016 erfolgreich unsere diesjährige Runde beendet.

Der Wettkampf begann für uns am Barren. Nach fünf souveränen und auf den Punkt gelandeten Übungen ging es weiter zum wohl unbeliebtesten Gerät, dem Balken, auch Zitterbalken genannt. Trotz einiger Stürze beendeten wir auch dieses Gerät erfolgreich. Als nächstes wechselten wir zu unserem Paradegerät, dem Boden. Dort zeigten wir unsere nahezu perfekten Übungen und wurden für diese auch belohnt. Am Ende blieb uns nur noch ein Gerät übrig, der Sprung. Auch dieses Gerät gehört zu unseren Besten. Nach dem die 5 Sprungtunerinnen gezeigt hatten was sie können, war der Wettkampf und damit auch die Wettkampfsaison 2016 für uns beendet.

Gespannt warteten wir dann auf das Endergebnis. Stolz können wir sagen, dass wir den fünften Platz belegten und somit die Liga halten können. Demnach freuen wir uns alle auf die nächste Runde.

Letzter Vorrundenwettkampf für die TV-Mädels

Am 26.06.2016 fuhr die 1. Mannschaft zu ihrem dritten und letzten Vorrundenwettkampf in der Bezirksklasse nach Hockenheim. Dieser Wettkampf war für die Dielheimer Mädels sehr wichtig, denn sie trafen auf die beiden etwa gleichstarken Mannschaften der TG Heddesheim und der DJK Hockenheim.

Den Wettkampf begann der TV-Dielheim am Stufenbarren, der diesmal nicht ganz so gut verlief, wie an den bisherigen Wettkämpfen. Dennoch bewies die Mannschaft starke Nerven und erturnte sich am Sprung die Tagesbestleistung. Vor allem Laura Triller (12,17 P.) Michelle Reis (12,27 P.) überzeugten mit einem sauberen Halb-Halb und einem nahezu perfekten Überschlag.

Dieser Leistungsschub der Mannschaft hielt auch noch am Boden an, so dass die Mädels mit hohen Sprüngen und gestandenen Akrobahnen dieses Gerät ebenfalls für sich entscheiden konnten. Michelle Reus erturnte sich mit starken 14,3 Punkten den Tagessieg am Boden.

Auch nach diesem dritten Gerät ging das Kopf- an Kopfrennen des TV-Dielheims mit der TG Heddesheim weiter, so dass der Tagessieg vom letzten Gerät, dem Balken, abhing.

Leider konnten die Mädels an diesem Tag nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen und mussten zu viele Stürze in Kauf nehmen, so dass am Ende die TG Heddesheim den Wettkampf gewann.

 

Tagesergebnis:

1. TG Heddesheim mit 145,12 Punkten

2. TV-Dielheim mit 142,95 Punkten

3. TV Horrenberg-Balzfeld mit 141,32 Punkten

4. DJK Hockenheim mit 137, 27 Punkten

 

Lobenswert sind vor allem die Leistungen von Hanna Weese, die an diesem Wettkampf ihren ersten Vierkampf turnte und sich in der Einzelwertung auf einen beachtenswerten 6. Platz positionierte!

 

Aufgrund des zweiten Platzes in diesem Wettkampf, startet die 1. Mannschaft mit einem tollen 4. Platz in den Endwettkampf am 03.07.2016 in Heidelberg um 11.00 Uhr.

2. Wettkampftag - Bezirksklasse Staffel I

Am 19.06.2016 hatte die Bezirksklasse-Mannschaft ihren zweiten Wettkampf in der heimischen Leimbachhalle. Bereits beim Einturnen zeigte sich, dass dies ein spannender Wettkampf werde würde, da die beiden Gastmannschaften aus Kirchheim und Heidelberg auf sehr hohem Niveau turnten. Ebenfalls zu Gast war der bereits besiegte TV Horrenberg-Balzfeld.

Nach sehr guten Leistungen am ersten Gerät, dem Sprung, konnte die Mannschaft am Barren ebenfalls mit durchgeturnten Übungen und sauber gestandenen Abgängen glänzen.

Nun war es wichtig, auch am Balken mit sturzfreien Übungen zu punkten. Leider schaffte es lediglich Ida Born sturzfrei durch ihre schwere Übung, so dass der TV-Dielheim an diesem Gerät einige Punkte lassen musste.

Beim abschließenden Bodenturnen gaben die Mädels nochmal alles und sicherten sich an diesem Gerät den Tagessieg.

 

Am Ende konnte sich die 1. Mannschaft des TV-Dielheims mit knappem Abstand über einen dritten Platz freuen.

Tagesergebnis
1. SG Kirchheim mit 142,4 Pkt.

2. Heidelberger Turnverein mit  142,3 Pkt.

3. TV-Dielheim mit 140,95 Pkt.

4. TV Horrenberg-Balzfeld mit 135,10 Pkt.

Es turnten (v.l.)


Ausblick: Am 26.06.16 hat die Mannschaft um 11.00 Uhr ihren nächsten wichtigen Wettkampftag bei der DJK Hockenheim. Über zahlreiche Zuschauer sowie tatkräftige Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

Gelungener Start in die Wettkampfsaison 2016

Es turnte v.r.n.l: Maya Schmidt, Melina Wagner, Laura Triller, Hanna Weese, Sophia Teuschel, vorne: Ida Born und Franziska Rachel (es fehlen: Michelle Reis und Sofia Steger).
I. Mannschaft

 

 

Am Sonntag 24.04.2016 hatte die neu formierte 1. Mannschaft des TV-Dielheims in der Bezirksklasse ihren ersten Wettkampf in Horrenberg. Dort trafen sie auf die bereits etablierten Mannschaften des TV Horrenberg-Balzfeld und der TSG Weinheim, sowie auf die neu aufgestiegene Mannschaft des TV Epfenbachs.

Nach sehr guten Leistungen am Sprung, konnte die Mannschaft am Barren ebenfalls mit durchgeturnten Übungen glänzen. Michelle Reis erturnte an diesem Gerät sogar die Tageshöchstnote.
Auch am eher unbeliebten „Zitterbalken“ konnten die Mädels ihre Leistungen abrufen, mussten jedoch aein paar Stürze hinnehmen. Am Boden waren die Übungen mit einigen schweren Teilen, sowie mit ausdrucksvollen tänzerischen Passagen gespickt.
Am Ende erreichte die 1. Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz und startete somit gelungenen in die Saison 2016.

 

Tagesergebnis
1. TV Epfenbach mit 144,1 Pkt.

2. TV-Dielheim mit 142,5 Pkt.

3. TV Horrenberg-Balzfeld mit 138,65 Pkt.

4. TSG Weinheim mit 129,4 Pkt.

Wir sind sehr stolz auf euch!
Eure Trainer

Ausblick: Die 1. Mannschaft hat am 19.06.16 um 11.00 Uhr ihren Heimwettkampf in der Leimbachhalle in Dielheim. Über zahlreiche Zuschauer sowie tatkräftige Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.